Angelika auf dem Weg zum Glück…

Hallo, hier ist Skoutzi. Ich wohne ja nun schon eine Weile bei Heike und ich muss sagen, das ist auch gut so. Die Gute ist etwas gestresst. Eigentlich sollte der Beitrag schon längst online sein und was ist, sie hat es vergessen. Wenn ich nicht aufpassen würde, ginge hier gar nichts mehr. Wenigstens einer muss ja den Überblick behalten. Wenn man einen Beitrag plant, braucht der ein Datum. Weiß doch jeder. Naja, jetzt habe ich es ihr gesagt und hier ist er also, der Kinderbuchtag bei Heike für April.


Auf der Buchmesse in Leipzig habe ich mich dieses Mal ganz intensiv nach Kinderbüchern umgesehen und dieses Schätzchen dabei gefunden. Ein Gemeinschaftswerk der Schwestern Böhm. Sozusagen ein Familienunternehmen.  😉 Auf der Messe habe ich auch ihre Mutter kennengelernt.

In “Das Huhn Angelika” geht es um das Thema Mobbing und Ausgegrenztwerden. Kein Leichtes Thema für Kinder, aber hier ist es gut und sehr kindgerecht erklärt. Die wunderschönen Illustrationen machen das Buch zu einem Schatz in Kinderhänden. Auf jeder Seite gibt es etwas Neues zu entdecken. Viele versteckte Kleinigkeiten lassen kleine Kinderaugen auf Schatzsuche gehen.

Gedacht ist das Buch für Kinder ab 5 Jahren. Ich finde aber, es eignet sich auch ganz wundervoll für erste Leseversuche und auch für Nichtleser hat es als Bilderbuch seinen Reiz. Die einzelnen Figuren sind ganz liebevoll gemalt und auf jeder Seite gibt es irgendwo was zu entdecken.


Ich habe mir jetzt ganz frech mal das Foto von der Seite gemopst. Ich hoffe, das ist ok.

Die Kinderbücher werden alle in Leipzig hergestellt. Also Made in Germany. In der heutigen Zeit ist das schon mal ein “Daumen hoch” Kriterium. Nicht viele tun das.

Und damit ihr wisst, wer für die tollen Kinderbücher verantwortlich ist, hier mal genaueres (auch von der Seite gemopst). Bin heute ein Mopser.

 

Andrea Böhm (Autorin) *das ist die Dame links*
geboren in Ludwigslust und aufgewachsen in Grabow (Meckl.). Sie studierte am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin und beendete das Studium als Dipl. Politologin. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Lee D. Böhm (Malerin und Illustratorin) *ja, das ist die Dame rechts*
geboren in Ludwigslust und aufgewachsen in Grabow (Meckl.). Sie studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Mit einem Graduiertenstipendium des Landes Sachsen wurde sie anschließend Meisterschülerin bei Professor Ulrich Hachulla. Lee D. Böhm illustrierte u.a. das 2002 von der Stiftung Buchkunst preisgekrönte Schulbuch »English for beginners« sowie die 2005 erschienene Ausgabe der »Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte« bei der Büchergilde Gutenberg. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Hab ich euch jetzt neugierig gemacht? Ja? Gut so. Schaut doch einfach mal auf ihrer Seite vorbei. www.boehm-und-boehm.de

Dort gibt es viel zu entdecken. Vielleicht sogar eine Lesung in eurer Nähe? Oder ihr seid auf der Suche nach einem besonderen Geschenk. Ein Kinderbuch mit Autogramm ist doch genial. Das hat bestimmt nicht jeder. Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch.

Und wer möchte, kann “Das Huhn Angelika” auch hier bei mir gewinnen. Bis Sonntag (6.5.) habt ihr noch die Chance. Einfach hier auf das Cover klicken und ihr kommt zu meiner Rezension des Buches, dort hat meine Losfee was versteckt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.