Mit Ruby auf dem Weg in den Süden

Wieder einmal auf den letzten Drücker, aber egal, hier kommt er, der Kinderbuchtag für Oktober.

Dieses Buch habe ich auf einer Seite entdeckt, die mir bei den Zeilenspringern empfohlen wurde. Ich habe mich sofort in die kleine Ruby verliebt.

Seit September arbeite ich in einem Buchladen. Bin da die neue Kinderbuchfee. Ruby habe ich gleich bestellt und ins Regal gestellt. Da bleibt sie aber nie lange. Sie durfte schon viele Kinder nach Hause begleiten.

Ruby Rauchschwalbe – Ab in den Süden von Anja Schenk

Eigentlich kam das Buch schon im März heraus, sagt zumindest Amazon. Aber es ist eine typische Geschichte für den Herbst.

Die kleine Ruby hat Angst vor Wasser und versteckt sich. Natürlich verpasst sie dadurch den Abflug ihrer Familie in den Süden. Was nun? Wird sie ihre Familie wiedersehen? Findet sie allein den Weg in den Süden?

Ruby lernt viele neue Freunde kennen und lernt auch viel dazu. Wird sie am Ende ihrer Reise immer noch so ängstlich sein?

Ich finde die Geschichte sehr lehrreich. Welche Tiere fliegen in den Süden? Wie schaffen sie den langen Weg dahin? Wie verhalten sie sich?

All das wird hier ganz wundervoll und sehr kindgerecht erklärt. Also ich habe es verstanden. (zwinker, zwinker)

Ich finde auch die Illustrationen sehr niedlich. Es ist ein Buch zum Anschauen und zum Vorlesen. Da es in verschiedene Kapitel geteilt ist, wird die Geschichte auch nicht zu lang.

Ein wunderschönes Herbstbuch.

Was lest ihr mit euren Kindern im Herbst? Habt ihr besondere Bücher? Lest ihr im Herbst und Winter mehr, als in der warmen Jahreszeit? Habt ihr Lieblingsbücher? Bücher, die jedes Jahr wieder gelesen werden? Gibt es bei euch in der Familie vielleicht Erbstücke, die ihr schon gelesen habt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.