Skoutzi meldet sich aus dem Chaos…

Leute, die Überschrift ist kein Witz. Hier herrsch Chaos. Glaubt ihr nicht. Hier bitte, der Fotobeweis.

Chaos, sag ich doch. Und ich mittendrin. Einer muss ja den Überblick behalten. Aber alles der Reihe nach.

Was gibt es neues?

Einiges. Ist ja nicht umsonst Chaos hier. Die beiden ältesten Küken sind im Anflug und Heike dreht durch. Echt, das habt ihr noch nicht gesehen. Die Zimmer hat sie natürlich mit ihrem ganzen Kram belegt, neben der Arbeit, ist ja immer so einiges zu erledigen. Also lebt sie nach dem Prinzip “Aus den Augen, aus dem Sinn”. Tja, und nun heißt es aufräumen.

Es kam die Wochen viel Kram für ihr Bulletjournal. Da hieß es, einsortieren, wegräumen, verstauen. Ist auch fast alles erledigt. Effizient ist sie ja, das muss man ihr lassen. Wenn ich nicht aufpasse, bin ich auch irgendwo weggeräumt. Also, wenn ihr ne Weile nichts von mir hört, bin ich in irgendeiner Kiste oder einer Schublade gelandet.

Die Küken schicken Essenswünsche. Ja, sind wir denn hier im Hotel “Mama”? Dazu kommt, Heike hat die Woche Geburtstag. Am Samstag fällt hier also auch die halbe Verwandtschaft ein. Die wollen essen und trinken. Muss auch vorbereitet werden. Zwischendurch heißt es, kochen, waschen, putzen, einkaufen und arbeiten. Also ich verdrück mich da lieber, nicht dass ich noch was tun muss.

Und wisst ihr, was das Schlimmste ist? Sie schenken keine Bücher. KEINE BÜCHER!!! Gott, so groß geschrieben sieht das ja noch schlimmer aus. Alle sind der Meinung, sie hätte schon genug Bücher. GENUG???? Kann man je genug Bücher haben??!!

Ommmmm, ganz tief durchatmen.

Was positives gibt es auch. Vielleicht winkt ab Juli ein neuer Job. Nach dem Vorstellungsgespräch und dem Probearbeiten war sie ganz guter Dinge. Also, meine Krallen sind gedrückt.

Sie hält sich auch ganz tapfer an ihre Regel, ab und zu mal einen “freien” Monat zu haben. Heißt, keine Reziexemplare. Hat sie sich für Juli vorgenommen. Aber eigentlich schummelt sie ja schon ein bisschen. Na gut, dass die Email mit dem Rezibuch nicht ankam, dafür kann sie ja nichts. Das lasse ich ihr durchgehen und es darf gelesen werden. Aber einfach ein Buch anfangen, mal reinlesen und dann das andere weiterlesen, nur um sagen zu können, das ist ja noch von Juni. Also ich nenne das schummeln. Was meint ihr?

Erschießt mich einfach.

Ja, das hat sie wirklich gesagt. Unmöglich, aber verständlich. Seit Ende Mai verschickt ihr Blog nämlich keine Mails mehr. Gar nichts. Nada. Nichts. Als gäbe es uns gar nicht. Stundenlanges Geklicke, Geteste und Gegrübel. Keine Lösung.

Dafür kommen jetzt lustige Fehlermeldungen. Sorry, die Mail konnte nicht versandt werden, weil Teile ihres Netzwerkes auf der Blacklist stehen. Hä… Keiner ist natürlich Schuld. Jeder sagt, der andere muss das beheben. Naja, ich behalte sie im Auge. Nicht, dass sie noch auf blöde Gedanken kommt.

Gelesen wurde hier auch fleißig.

10 Bücher hat sie im Juni weggesuchtet. Waren tolle Geschichten dabei. Hab natürlich auch jedes gelesen. Schließlich lebe ich ja hier im Paradies. Ich darf alles lesen, sagt sie. Nur gegen Schokokrallenspuren hat sie was. Gut, passe ich auf. Ich kriege jetzt auch meine eigene Schokolade. Lieb ist sie ja schon. Sie war auch voll im Fan-Girl-Modus, als eine Anfrage von J. Vellguth kam. Das Buch hat mir ja gleich gefallen. Da war ein Schmetterling drauf. Ich liebe ja Schmetterlinge. Die halbe Nacht hat sie sich mit dem Buch auf die Couch verdrückt. Sie war ganz weg. Musste ich natürlich auch gleich lesen. Und ich sag euch, zum Niederknien. Findet Amazon wohl nicht. Die wollen ihre Rezi nicht zulassen. Pff, so weit kommt’s noch. Das kriegen wir auch noch geregelt.

Jetzt liest sie auch gerade. Hab mal ein bisschen auf den Reader gelinst, warum sie sich so über das Buch gefreut hat. Montana C. Drake steht drauf. Das kam mir bekannt vor und ich bin ins “besondere” Bücherregal geflogen. Da stehen ihre Lieblinge. Hab mir gleich Teil 1 stibitzt. Das ist meine Wochenendlektüre.

Geliebter Feind von Montana D. Drake

Tja, was noch? Eigentlich ist alles erzählt. Ein Gewinnspiel sollte jetzt schon am Start sein, aber da wir ja momentan so fast unsichtbar sind, hat das wohl keinen großen Zweck. Nachdem alles wegen den bösen Buchstaben – DSGVO – umgebaut wurde, fehlen jetzt die Follower. Und neu anmelden klappt nicht, wegen dem E-Mail-Problem. Ich melde mich, wenn das endlich gelöst ist.

Ich bin dann mal auf meinem Kissen und lese. Heike macht das auch. Aber nicht auf meinem Kissen. Das ist meins.

Wir lesen uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.