Urlaubsgrüße von Skoutzi

Ein herzliches „Hallo“ aus dem Urlaub. Die 2 Wochen waren ja so schnell rum. Und das Wetter? Naja, lassen wir das. Bei 17 Grad Urlaub machen und bei 34 Grad arbeiten gehen. Hat auch was.

Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

Aber, wir waren fleißig. Es wurde gelesen, dass die Seiten rauchen. Rezis geschrieben, dass die Tastatur glüht und unsere Listen sind auch ziemlich abgearbeitet. Soweit zum Thema Urlaub. Ich hoffe, wir haben euch nicht zugespamt.

Es wird auch Zeit, dass ich euch mal wieder erzähle, was es Neues gibt. *Hi. Hi. Ich hab noch ne Liste.*

Neues auf dem Blog

Wer uns aufmerksam stalkt, weiß, dass ich den Kinderbuchtag ganz alleine machen darf. Heike meint, ich bin schon ein großer Skoutzi und kann das. Es gab keine Beschwerden, also waren alle zufrieden. Vielleicht ändern wir noch das Beitragsbild vom Kinderbuchtag. Aber das wird hier noch hitzig diskutiert.

Was aber noch geändert wird, ist unsere „Über mich“ Seite. Die wird bald „Über uns“ heißen und der kleine Skoutzi ist dann auch mit dabei. Heike hat das auch gleich – so nach zillionen Beschwerden meinerseits – eingesehen und wird es bald ändern. Ich werde das im Auge behalten, nicht dass das auf irgendeiner Liste verschwindet. Man weiß ja nie.

Hier wird auch fleißig überlegt, ob wir die „Rezension mit dem kleinen Extra“ nicht mehr weiterführen. Mit Gewinnspielen ist das ja so eine Sache. Es macht kaum noch einer mit. Habt ihr ja bestimmt alle auch schon mitbekommen. Wir sind am überlegen, was wir uns dafür einfallen lassen. Aber momentan sieht es so aus, als würde diese Rubrik aus dem Blog fliegen.

Genau so wird es wahrscheinlich der Seite „Ich blogge für …“ gehen. So richtig hat Heike das ja nie gefallen. Sie tüftelt an einer Möglichkeit, etwas Ähnliches in die Sidebar einzufügen. Ja, Sidebar. Skoutzi kennt sich aus.

Heike hat hier fleißig aufgeräumt. Erst den Instagram-Account, dann den Schreibtisch und jetzt ist sie mit dem Blog beschäftigt. Die Ablage hatte schön Ähnlichkeit mit dem schiefen Turm von Pisa. Jetzt ist sie weg.

Wie macht ihr das eigentlich? Räumt ihr regelmäßig auf? Gehört ihr eher zur Kategorie „Schreibtischschlampe“? Oder ist immer alles ordentlich an seinem Platz.

Mir untersteht ja das Bücherregal und ich muss gestehen, der kleine Skoutzi war etwas schlampig. Aber nur ein bisschen. Ehrlich. Es sind aber auch eine ganze Menge Bücher. Jedes hat seinen Platz. Ständig kommen neue. Diese Woche kam auch ein neues vom kleinen blauen Pinguin. Und es ist grün. Endlich ein grünes Cover. Grün wird hier ja heiß geliebt.

Und wenn ich so zum Stapel neben mir linse – der übrigens ziemlich klein geworden ist – ist es auch bald dran. Nächste Woche ganz bestimmt. Pinguletta-Post wird hier immer mit einem breiten Grinsen aufgenommen. Heike freut sich und wenn sich Heike freut, freut sich Skoutzi auch.

Rezensionen, Rezensionen, Rezensionen

In ihrer Aufräumwut hat Heike auch endlich ein Buch aus dem Regal geholt, dass hier schon ziemlich lange darauf wartet, gelesen zu werden. Ich liebe ja das Cover. Da ist ein Zebra drauf. Ich liebe Zebras.

Wenn ich das richtig mitbekommen habe, war eine Axt im Spiel, dass sie das Buch endlich gelesen hat. Eine Axt? In MEINEM Bücherregal? Wehe! Da versteh ich keinen Spaß.

Der Stapel mit den Rezibüchern ist ziemlich geschrumpft. Alles weggelesen. Dabei fiel uns auch das Honigmädchen in die Hände. Wir schämen uns. Im März kam es als Rezibuch und wurde natürlich bei den anderen Büchern von Claudia Winter eingeräumt. Die haben wir aber schon gelesen. Das Honigmädchen jetzt auch. Schön wars …

Die kleine Heike vergisst immer, die Links zu den fertigen Rezensionen zu schicken. Ich weiß nicht, wie es in ihrem Kopf aussieht. Vermutlich ähnlich, wie ein Sieb. Eins mit ziemlich großen Löchern. Das mit dem Planen der Beiträge habe ich ihr ja jetzt endlich eingebläut. Das macht sie fleißig. Jetzt sind also die Rezilinks dran. Wenn ich nicht aufpassen würde.

Neues von der Bullet Journal Front

Heike hat ja viele angefangene Beiträge beendet und online gestellt. Unter anderem auch den abschließenden Test vom Lyx-Bullet Journal. Er wurde ganz brav geplant. Für morgen. Und was soll ich sagen, ganz ausnahmsweise hat sie an den Rezilink gedacht. Sie ist also lernfähig.

Auf dem Foto oben seht ihr übrigens die Ausbeute des 1. Besuchts im neueröffneten Action. Da kam noch mehr dazu. Schöne Sachen. Viele Sachen.

Habt ihr das Cover vom neuen Bujo gesehen? Skoutzi ist verliebt. Es gibt bis jetzt auch so gar keinen Grund zum Meckern. Alle Tests sind bisher positiv gewesen. Es könnte also UNSERES werden. Wer weiß …

Und sonst so?

Tja, Kind Nr. 3 bleibt ja jetzt doch noch ein Jahr länger hier. Der muss seiner Schwester aber auch alles nachmachen. Extrarunde nennt man das wohl. Naja, solange er sich von den Büchern fernhält. Es werden also die Daumen für das nächste Jahr gedrückt.

Die Woche wurde hier auch wieder über den Bafög-Anträgen geschwitzt und geschimpft. Jedes Jahr der gleiche Sch…

Montag geht auch die Arbeit wieder los. Heike startet gleich wieder in eine ganz ausgewogene Woche. Montag langer Tag von 8:30 Uhr bis 17 Uhr und dann die ganze Woche nichts. Erst am Samstag wieder. Bin schon gespannt, wie der August aussieht.

Im August wird es hier auch wieder voll. Kind Nr. 2 kommt. Mit dem Liebsten. Und eine Oma soll in unserem Zimmer schlafen. Wer oder was ist eine Oma? Ich lass mich überraschen. Jedenfalls steht eine große Familienfeier an. Ein Onkel – was auch immer das wieder ist – wird 60.

Vorher steht aber im Juli noch ein besonderer Tag an. Der 30. Hochzeitstag. Perlenhochzeit. Ist 30 eigentlich viel? Ich wollte es an meinen Federn abzählen, bin aber nicht so weit gekommen.

So Leute, das wars schon wieder. Ist ja wieder einiges zusammengekommen. Soll ich mich vielleicht öfter melden? Ich könnte ja auch mal wieder zu diesem Gesichtsbuch flattern. Hab da schon lange nicht mehr nach dem Rechten gesehen.

Euer Skoutzi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.