Schon auf den ersten Seiten war mir klar, hier passiert was. Hier wird es spannend.

Schattenblau – Das Herz der Tiefe von Karla Fabry

Twilight, ohne dieses nervige Gejammer “ich bin gefährlich” und das kindische “ich liebe sie mehr”. Ja, ich muss gestehen, der Gedanke kam mir des öfteren beim Lesen. Das ist nichts Schechtes und auch nicht böse gemeint.

Die Elemente sind nun einmal da und wurden fantasievoll und spannend umgesetzt. Bei mir kam nie ein “das kenn ich schon” auf.

Schon auf den ersten Seiten war mir klar, hier passiert was. Hier wird es spannend. Ich habe 8 Uhr abends mit dem Lesen begonnen, was ein Fehler war. Schlafmangel war vorprogrammiert. Ich musste mich zwingen, das Buch wegzulegen. Zwischenzeitlich ließ die Spannung etwas nach und erst zum Ende hin kam wieder Fahrt auf. Die Geschichte flaute etwas ab, was aber nicht ganz so schlimm war, es war immer noch genug Spannung da, um weiterzulesen.

Das ist das erste Buch der Autorin und ich bin schon gespannt, was sie uns noch fantasievolles bietet. Erstmal wartet aber der 2. Teil auf mich – sobald mein Kindle wieder aufgeladen ist. 😏

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.