Skoutzi – der neue Praktikant

Hallo Leute, ich bin’s, Skoutzi. Muss euch was Wichtiges sagen, aber pssst, wir müssen leise sein. Heike schläft nämlich noch. Sie ist nämlich ne Eule. *Hi. Hi. Der war gut. Eule, wegen lange schlafen und so.* Ich seh schon, ihr seid auch noch nicht richtig wach. Also, Notiz an mich, keine Witze am frühen morgen.

Ich will mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Skoutz, von Heike liebevoll Skoutzi genannt. Geboren bin ich im Skoutz-Nest. Aber seit Leipzig habe ich ein neues Nest gefunden. Heike hat mir ein neues Zuhause gegeben. Eigentlich ist es hier ja ganz kuschelig. Viiieeele Bücher gibt es hier. Der Wahnsinn.

Außer Heike gibt es hier noch 3 Küken. Naja, eigentlich nur noch eins. Zwei sind schon aus dem Nest geflogen und kommen nur noch zu Besuch. Da ist zwar noch eins, wird wohl Mann genannt, damit kann ich aber nicht so viel anfangen. Er lässt die Bücher in Ruhe, also darf er bleiben.

Ich habe mich schon so richtig eingelebt. Alle Bücher gesichtet – sind wirklich viele. Und jetzt langweile ich mich etwas. Heike behauptet zwar, ich bin vorlaut, aufsässig, ein Klugscheißer und gebe überall meinen Senf dazu, aber es herrscht Meinungsfreiheit und das ist eben ihre Meinung.  😉 Sie behauptet ja auch von sich, sie wäre liebreizend und zauberhaft. Pfff…. Wo? Wann? Hab noch nichts von gemerkt?

Aber sie liebt mich, also darf ich helfen. Cool… Darf ich mich also nochmal richtig vorstellen?

Hallo, ich bin Skoutzi, der neue Praktikant!

Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich bin jetzt auch mit dabei und melde mich bei der Bücherheike ab und zu mal zu Wort. Hab ihr ja heute schon aus der Patsche geholfen. Beitrag geplant – oder sagen wir mal, sie wollte ihn planen – und ich habe den Fehler gefunden. *stolz die Brust rausreck* Und weil das so gut geklappt hat – ich bin halt der Beste – hat sie in meinem alten Nest nachgefragt, ob ich hier mal so etwas aushelfen darf. Darf ich.

*vor Freude den Kopf einmal im kreisdreh*

Jetzt wollt ihr bestimmt wissen, was ein Praktikant auf einem Buchblog so macht. Keine Ahnung. Ich koche jedenfalls keinen Kaffee!!!

In ein paar Tagen geht es ja nach Berlin zur LLC. Ich soll hier im Nest die Stellung halten und keine Dummheiten machen. Krieg ich hin. Also das mit dem Stellung halten… 😉

Habt ihr denn Fragen an mich? Wollt ihr was wissen? Na los. Keine Scheu.

 

2 thoughts on “Skoutzi – der neue Praktikant”

    1. So so, ein Klugscheißerchen bist du … nett schaust aus! Und wenn’s mit dem Kaffeekochen nicht klappt, dann einfach die Maschine vor Fremdnutzung beschützen. Ach, denk bitte daran, rechtzeitig eine Bewerbung zur Übernahme nach deiner Praktikantenzeit einzureichen. 😎

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.