Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh

Das Buch hat mich auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitgenommen, mir Tränen in die Augen getrieben, ein Lächeln auf die Lippen gezaubert und so manchen Seufzer entlockt.

Durch ein paar Meinungen war ich schon vorgewarnt, dass die Geschichte etwas verwirrend beginnt. Da werden Briefe geschrieben. An wen und von wem bleibt länger unklar. Aber ich fand die so unsagbar traurig. Ich wusste sofort, da ist was ganz schlimmes passiert. Aber die Autorin hat mich lange im Dunkeln tappen lassen. Denn wenn ich dachte, ahhh, so war das, macht die Geschichte eine Kurve und es war ganz anders. Zum Ende hin habe ich mich dann nur noch mit einem verzweifelten “Nein, bitte nicht!” an die Seiten geklammert und gehofft, dass die Autorin mir das nicht antut.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Eine Geschichte über die Liebe, mir all ihren Höhen und Tiefen. Eine Geschichte darüber, dass man manchmal Dinge nicht bekommt, die man will und manchmal Dinge will, die man aber nicht bekommt. Sowas nennt sich Leben…..

Werbung
Autor: Rosie Walsh
Titel: Ohne ein einziges Wort
Erschienen: 14. Mai 2018
Verlag: Goldmann Verlag
Seiten: 528
ISBN: 978-3442487387

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.