Lachen, das ist wie Sonne von innen…

Der letzte Liebesbrief von J. Vellguth

Oh man, die kann schreiben. (seufz, schmacht) Jedes Mal, wenn mir ein Buch von ihr in die Hand fällt, denke ich, “die kann mit Worten umgehen”. Sie schafft es immer, diese eine ganz bestimmte Stelle bei mir zu treffen. Ganz zielsicher und ohne Umwege.

“Der letzte Liebesbrief” ist wieder so ein Buch. So eins, das direkt ins Herz geht, dir Tränen in die Augen und ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Bis morgens hat sie mich gefesselt und als auf der letzten Seite der Hinweis auf ein Bonuskapitel kam, war ich sofort wieder hellwach.

Ich liebe sowas ja. Wenn Personen aus Büchern plötzlich in anderen Geschichten auftauchen. Nur kurz. Nur um “hallo” zu sagen und uns zu zeigen, es geht ihnen gut. Oder ein Bonus am Ende der Geschichte. Ein ganz kleiner Blick in die Zukunft.

Ahhh, das ist immer der krönende Abschluss für mich.

Als die Anfrage kam, ob ich das Buch vor Erscheinen lesen möchte, hüpfte mein Herz vor Freude. Klar, aber ja doch. Seit “Von Worten berührt” bin ich sofort im Fangil-Modus, sobald ein neues Buch erscheint. Sie schreibt so, so… Mir fallen dafür einfach nicht die richtigen Worte ein.

Aber ihre Worte machen etwas mit mir beim Lesen. Sei berühren immer diese eine bestimmte Stelle. Ihre Geschichten gehen ans Herz. Auch wenn man sonst nicht so “zart besaitet” ist, treffen ihre Geschichten immer mitten ins Herz.

Wer kann schon widerstehen, wenn es um die Liebe geht?

Wer würde sich nicht auf die Suche machen, die große Liebe für einen geliebten Menschen wiederzufinden? Wen würden diese wundervollen Liebesbriefe kalt lassen? Diese zu Herzen gehenden Worte, geschrieben auf Papier, verziert mit einem kleinen Schmetterling. Wer würde nicht mit auf die Suche nach dem nächsten Brief gehen wollen? Nicht schmunzeln, wenn Bärchen an seinen wunderschönen Schmetterling schreibt. Nicht gerührt sein, von seinen Worten an sie. Wer hätte keine Tränen in den Augen, wenn das Unfassbare, das Unaussprechliche klar wird?

Also, ich habe mitgefiebert, mitgelitten, hatte ein Lächeln auf den Lippen und musste die eine oder andere Träne vernichten. Und sogar ich, die Königen des Nichtverstehens, des immer falsch kombinierens und des unwissend bis zur Aufklärung stolperns, habe den Zusammenhang erkannt. Er hat mir das Herz gebrochen. Aber nur kurz. Es wurde wieder zusammengefügt, genau wie bei Nell.

“Ich liebe es” zu sagen, reicht nicht aus.

Danke, dass ich dieses wundervolle Buch lesen durfte. Danke, dass du so wundervolle Worte für uns findest. Danke, dass ich Nell und Sam auf ihrer Reise begleiten durfte

 

 

Werbung

Verlag: CreateSpace Intependent Publishing Platform

Seiten: 428

ISBN: 978-1720596370

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.