Viel näher als zu nah…

Dieses Buch ist …

Ich weiß es einfach nicht. Ich habe es in einem Post auf Facebook entdeckt und mir sofort bestellt. Als es kam, war das Cover das erste, was mich umgehauen hat. Ich bin ja sonst nicht so der Coverjunkie, aber Wahnsinn war das erste Wort, das mir einfiel. Dieses Cover ist der Hammer. Es schaut aus wie handgefertigt. Dieser Einband, dieses Gefühl, wenn man das Buch in der Hand hat. Ich will immer nur darüberstreichen, es anfassen und bewundern.

Gestern Abend wollte ich nur einfach mal anfangen, ein paar Seiten lesen. Geendet hat es damit, dass es halb 4 war, der Morgen schon langsam graute und ich von der Geschichte total geplättet war. Auch für den Fall, mich zu wiederholen, Wahnsinn…

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Erwartet habe ich eine Liebesgeschichte. Ich habe sie auch bekommen, aber das drumherum… Mir fehlen immer noch die Worte, um zu beschreiben, was diese Geschichte mit mir gemacht hat. Ja, es ist eine Geschichte über die erste Liebe, aber auch eine Geschichte über Fehler, über Verantwortung, über Freundschaft und Familie. Eine Geschichte über das Leben.

“Viel näher als zu nah” ist eins dieser ganz besonderen Bücher, das mich auch nach dem Lesen nicht mehr loslässt. Ein Buch, dass mir noch lange im Kopf herumschwirren wird und mich nachdenken lässt, eins, das einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen und meinem Regal bekommen und es auch nie wieder verlassen wird.

 

Werbung
Autorin: Angela Kirchner

Titel: Viel näher als zu nah

Erschienen: 2017

Verlag: Dressler Verlag

Seiten: 255

ISBN: 978-3-7915-0057-7

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.