Sei eine Wolkenfischerin. Immer.

Claudia Winter habe ich das erste Mal auf der Buchmesse in Leipzig bei einer Lesung kennengelernt und auch in diesem Jahr musste ich unbedingt wieder zu ihrer Lesung. Ich mag ja keine Hörbücher, da werde ich beim Hören immer ganz unruhig, aber wenn sie jemals eins ihrer Bücher als Hörbuch sprechen würde, es wäre sofort meins.

Es ist ein Genuß ihr zuzuhören. Genauso, wie es ein Genuß war, ihre Geschichte zu lesen. Im Kopf hatte ich immer ihre Stimme von der Lesung, auch wenn ich vergessen habe, wie man Gwenaelle ausspricht.

Ich bin Gwenaelle oder auch Claire von Berlin nach Mogueriec gefolgt, hab ihre Kindheitserinnerungen geteilt, ihre Fehler gesehen, ihr Lachen gehört und ihre Tränen gesehen.

Das ist mein erstes Buch von der Autorin und es wird langsam Zeit, die beiden anderen von ihr zu lesen, immerhin warten sie schon eine Weile ganz brav in meinem Regal auf ihren Einsatz.

Ich fand die Geschichte sehr amüsant, sehr emotional, manchmal etwas verwirrend, aber sehr fesselnd. Die Hitze hat nichts anderes erlaubt, als einfach vor dem Ventilator zu liegen und zu lesen. Da hatte ich auch überhaupt nichts dagegen, ich konnte das Buch eh nicht aus der Hand geben.

 

Werbung
Autorin: Claudia Winter

Titel: Die Wolkenfischerin

Erschienen: 2018

Verlag: Goldmann

Seiten: 400

ISBN: 978-3-442-48573-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.