Es war ein regnerischer, ungemütlicher Sonntag in Oxford.

So ein einfacher Satz. Mit ihm beginnt aber wieder ein neues Abenteuer. Ein Besuch in der Valerie Lane.

Habe ich schon erwähnt, wie sehr ich diese Reihe liebe. Nein? Dann tue ich das jetzt. Ich liebe, liebe, liebe sie. Auch wenn mir das hier als grammatikalischer Fehler angezeigt wird. Wortwiederholung. Pffff. Ich kann es auch nur immer und immer wieder wiederholen. Ich liebe die Valerie Lane.

Ich fiebere jedem neuen Buch entgegen. Und ja, ich gebe es zu, es ist ein Reziexemplar. Wenn es mir nicht gefallen würde, würde ich das sagen und nicht jeden Band verschlingen. Bloß um das auch mal zu erwähnen.

Wollt ihr eine kurze Zusammenfassung der Geschichte? Gut. Hier kommt sie:

Alte Liebe, neue Liebe, heimliche Liebe, Verantwortung, Freundschaft, eine Hochzeit, neuer Tee, Schokolade, ein Ende und ein Neuanfang, rumgezicke, Geheimnisse, Neuigkeiten, heimliche Blicke, Schlafmangel (für mich), Tränen, Lachen, seufzen und Frustration.

Tja, so ist das in der Valerie Lane. Man fühlt sich gleich zu Hause, will plötzlich Schokolade essen und Tee trinken und ist für die Welt verloren, nur um dann nach dem letzten Wort frustriert zu sein, weil es bis zum nächsten Buch noch soooooo lange hin ist. September…. Echt? Bis dahin soll ich noch warten? Das ist Folter. Da hat auch die Leseprobe aus dem Wollparadies nicht geholfen.

Pst… Soll ich euch was verraten?

.

.

.

Ich werde auch das nächste Buch lesen. Im September. Ich geh dann mal die Tage zählen.

Werbung
Titel: Der zauberhafte Trödelladen (Valerie Lane 3)

Autor: Manuela Inusa

Verlag: blanvalet

Seiten: 335

ISBN: 978-3-7341-0625-5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.