Die Jagdsaison in Brodersby ist eröffnet…

Das war ja mal wieder aufregend. Taschenbuch schon da, E-Book wurde vorgezogen und mich erwartete gestern nach der Arbeit ein Päckchen vom grafit-Verlag. Schlafen habe ich dann mal gleich abgeschrieben. Also habe ich den Mann zur Nachtschicht geschickt – er wäre wohl sowieso gegangen, aber sicher ist sicher – und mich auf eine lange Nacht eingerichtet.

Nur zur Info – halb 4 hat Jan mich ins Bett gelassen.

Norddeutschland stelle ich mir ja immer so eher gemütlich vor. Schöne Landschaft. Das Meer. Die Menschen etwas eigenbrötlerisch. Alles ganz geruhsam und beschaulich. Tja, war wohl nichts. Jedenfalls nicht wenn Jan und seine Freunde ins Spiel kommen. Die ziehen ja die Unruhe magisch an.

Seite 14 – ein Toter im Schilf. Unfall? Mord? Zufall? Und schon ist es mit der Gemütlichkeit vorbei und Jan mittendrin. Von da an hat er mich auch nicht mehr zur Ruhe kommen lassen. Er nimmt sowas ja immer gleich persönlich und schleift den armen Leser immer mit. Was bleibt uns Lesern auch anderes übrig? Das Buch weglegen? Spinnt ihr? Das geht gar nicht.

Dann tauchen irgendwann die üblichen Namen auf: Jörg, Felix, Jo… Dann weiß ich immer schon, was die Stunde geschlagen hat. Zur Nachtruhe schon mal nicht. Wenn die Autorin mir dann wieder diese vielen Buchstaben um die Ohren haut – LKA, MEK und was weiß ich für K – bin ich schon wieder mittendrin im Chaos ohne Überblick. Ich habe es mittlerweile nämlich aufgegeben, die Zusammenhänge zu begreifen. Das überlasse ich den Jungs. Die können das ganz gut. Und wenn was schief geht, sind sie Schuld oder die Autorin. Ich lehne mich entspannt zurück und verfolge das Geschehen. Naja, entspannt nicht gerade. Ist schon ganz schön aufregend in Brodersby. Zum Schluss habe aber sogar ich einen Mord begangen. Sorry Mücke! Aber mitten im Showdown in mein Ohr summen – selbst Schuld.

Und nun? Nun bleibt die Sehnsucht nach Brodersby. Bis zum nächsten Buch. Zum nächsten Abenteuer. Der nächsten schlaflosen Nacht.

Werbung
Autorin: Stefanie Ross

Titel: Jagdsaison in Brodersby

Verlag: grafit-Verlag

Seiten: 379

ISBN: 978-3-89425-584-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.