Motto Challenge 2019 von Weltenwanderer

In diesem Jahr bin ich bei dieser Challenge hängen geblieben. Jeder Monat bekommt ein Motto, nach dem dann die Bücher gelesen werden. Ich denke, es wird mir Spaß machen. Damit ihr wisst, was ich so für die Challenge gelesen habe, wird es hier eine monatliche Liste geben. Ich habe mir mal das Banner der Challenge gemopst. Ich hoffe, das ist ok so.

Januar: Neustart

Im Januar zählen nur Bücher von Autoren, von denen ich noch nichts gelesen habe. Überraschender Weise waren es einige.

  • Weihnachten wird wunderbar von Lucie Castel – 272 Seiten – 2 Punkte
  • One Way Ticket nach Dublin von Eva Rinke – 92 Seiten – 0 Punkte
  • Weg vom Schuss von Jana DeLeon – 246 Seiten – 2 Punkte
  • Ohne ein einziges Wort von Rosie Walsh – 525 Seiten – 5 Punkte
  • Ein Winter voller Blumen von Marie Fontaine – 253 Seiten – 2 Punkte
  • Die Schwestern vom Ku’damm von Brigitte Riebel – 432 Seiten – 4 Punkte

Februar: Schneeweiß

Im Februar zählen nur Bücher, die eine weiße Schrift auf dem Cover haben. Entweder der Titel oder der Autor. Mal sehen, was ich da Schönes finde.

  • Das Mädchen aus der gelben Tasche von Corinna Wieja – 208 Seiten – 2 Punkte
  • Die Jagd nach dem Wunschgutschein von Corinna Wieja – 224 Seiten – 2 Punkt
  • Die verflixte siebte Zutat von Corinna Wieja – 224 Seiten – 2 Punkte

März: Serienkiller

Im März geht es nicht um Thriller, Krimis oder Horrorbücher. Gott sei Dank. Es geht um Reihen und davon habe ich einige im Regal. Es zählen also nur Bücher, die zu einer Reihe gehören. Als hätte ich es geahnt, habe ich mit dem 5. Teil einer Reihe begonnen.

  • Der fabelhafte Geschenkeladen von Manuela Inusa – 352 Seiten – 3 Punkte
  • Schwarze Villa von Claudia Conrad – 240 Seiten – 2 Punkte

April: Dicke Dinger

In diesem Monat geht es an die dicken Wälzer. Ab 500 Seiten aufwärts. Na, da bin ich ja gespannt, was ich so in meinem Regal finde.

  • Mein Jahr zum Glück von Hannah Doyle – 544 Seiten – 5 Punkte
  • Schattenmond von Nora Robert – 544 Seiten – 5 Punkte

Mai: Genremix

Im Mai werde ich wohl die Variante nutzen, Bücher aus vielen verschiedenen Genre zu lesen. Einen ganzen Monat nur ein einziges Genre, das wird mir zu langweilig. Da verliere ich bloß die Lust am Lesen.

  • Die Apfelprinzessin von Maya Shepherd (Märchenadaption) – 146 Seiten – 1 Punkt
  • Garten der Wünsche von Kristina Valentin (Liebesroman) – 336 Seiten – 3 Punkte
  • Poison . Liebe neben dem Fadenkreuz von Tanja Hagen – (Romantic Trill) – 290 Seiten – 2 Punkte
  • Julius und Adenauer von Stefanie Hofmann-Hidde (Jugendbuch) 232 Seiten – 2 Punkte
  • Mission Schulstart von Katja Reider (Kinderbuch) – 32 Seiten – 0 Punkte

Juni: Deutsche Autoren

Also in diesem Monat sollte ich so gar keine Probleme haben. Deutsche Autoren tummeln sich in meinem Bücherregal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.