Irgendwas ist ja immer …

Tja, wie die Überschrift schon sagt, irgendwas ist ja immer. Obwohl ich sagen muss, bisher lief der Blog wie am Schnürchen. Keine Probleme. Alles klappte einwandfrei. Bis jetzt.

Plötzlich mag er keine Mails mehr versenden. Warum auch? Braucht doch keiner. Schicke ich halt einen Brief, ein Fax, die Postkutsche oder Rauchzeichen. Rauchzeichen gehen doch immer.

Also gut jetzt. Ironie aus. Probleme kann ich jetzt nämlich so gar nicht brauchen. Ist alles stressig genug. Obwohl, wer braucht die schon? Oder hat schon mal wer sonntags früh am Frühstückstisch gedacht, so ein Problem wäre jetzt gut. So was richtig Blödes, was viel Zeit kostet, wo ich keine Ahnung habe und die Lösung irgendwie nicht greifbar ist. Ja, das wäre jetzt toll. (Bitte hier einen Smiley denken, der ordentlich mit den Augen rollt.)

Hab wohl einfach zu lange nichts mehr in der Kategorie „Blogwahnsinn“ geschrieben

Daran könnte es natürlich auch liegen. Also vielleicht verschwindet das Problem ja, wenn dieser Beitrag online geht. Wäre natürlich die beste Lösung.

Eine andere fällt mir nämlich gerade nicht ein. Hab das zuständige Plugin aktualisiert. Problem war immer noch da. Die Einstellungen zurückgesetzt und neu gemacht. Problem war immer noch da. Andere E-Mail-Adresse versucht. Ihr ahnt es schon …

Die Fehlermeldung war die gleiche. Die Mail ging nicht raus. Die kleine Heike ist frustriert. Ob laut schreien hilft?

AHHHHHHHHH ….

Nö. Hat nicht geholfen. Hab das Problem jetzt an meinen Hoster weitergeleitet. Vielleicht hat der ja ne Lösung. In einigen Stunden wollen sie mir antworten. Haben sie gesagt. Was mache ich also bis dahin. Tee trinken und abwarten.

Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Wenigstens funktioniert sonst alles. Hab schon eine neue Rezi geschrieben. Die kriegt ihr aber erst morgen. Den Beitrag für die Buch in Berlin am Wochenende mache ich auch noch fertig. Kommt die Woche noch.

Ach so, ich wollte ja Tee trinken. Ok. Mach ich mir eben einen.

Wenn‘s hilft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.